| 02:41 Uhr

Auslandsakquise
Wirtschaftsförderer setzt auf Auslands-Markt

Spremberg. In der Auslandsakquise wird sich der Spremberger Wirtschaftsförderer ASG in den nächsten Jahren mit vier Schwerpunkten befassen – der Schweiz, Österreich, Polen und Russland. Wie Geschäftsführerin Petra Lehmann mitteilt, soll bei diesem Ziel auch die Investition in das neue Bürogebäude helfen, das in der vergangenen Woche im Industriepark Schwarze Pumpe eröffnet wurde. René Wappler

Darüber hinaus zählt nach ihren Worten eine stärkere Zusammenarbeit zwischen den brandenburgischen und sächsischen Gebieten der Lausitz zu den Aufgaben der ASG, die sich im Jahr 1992 als Altstadtsanierungsgesellschaft gründete und seitdem ihre Funktionen stetig erweitert hat.