ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:42 Uhr

Erhöhte Messwerte
Rätsel um schwarzen Schneein Welzow gelöst

Welzow. „Schwarzer Schnee“ hat im März in Welzow für Verunsicherung gesorgt. Am Mittwoch hat der Tagebaubetreiber Leag seine Untersuchungsergebnisse zu dem außergewöhnlichen Fall veröffentlicht. An einem von drei Messpunkten für den Staubniederschlag seien erhöhte Werte wie seit zehn Jahren nicht ermittelt worden.

Als Ursache nennt die Leag eine seltene Wetterlage. Kalte Luftmassen seien aus Nordost mit starkem Wind über das Gelände gefegt. Dazu kam ein gegenüber dem Normalwert um die Hälfte verringerter Niederschlag. Bei dem Staub habe es sich jedoch nicht wie von Anwohnern vermutet um Kohleteilchen gehandelt, sondern um feinen Kippensand.