ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:30 Uhr

Tennisstar in Spremberg
Wimbledon-Spieler kommt nach Spremberg

Spremberg. Der ehemalige Wimbledon-Spieler Jörn Renzenbrink will der SG Einheit Spremberg helfen, Nachwuchs ans Netz zu bekommen. Wie Gerd-Rüdiger Heppner von der Tennis-Abteilung mitteilt, werden während des Trainingslagers am 22. und 23. Juni am Tennisheim an der Drebkauer Straße Renzenbrink und ein Trainerteam der Hamburger Ballschule erwartet. Von Annett Igel-Allzeit

An beiden Tagen können jeweils von 10 bis 12 Uhr alle, die es mit dem Tennisspielen probieren wollen, vorbeischauen.  „Es ist ein öffentliches Training. Wie andere Vereine haben wir Nachwuchsprobleme. Das Trainingslager besuchen neben jungen Sprembergern inzwischen auch Hoyerswerdaer und Cottbuser“, sagt Gerd-Rüdiger Heppner. Laut Ina Schenker vom Verein seien die einzige Voraussetzungen Sportschuhe mit glatter Sohle. Schläger und Bälle stellt der Verein. Die Schnupper-Stunden seien komplett kostenfrei. Der 46-jährige Renzenbrink wurde im Alter von 18 Jahren Deutscher Jugendmeister. Sein erfolgreichstes Jahr als Profi hatte er 1994: Er erreichte beim Grand-Slam-Turnier das Achtelfinale der US Open und die dritte Runde der Australian Open. Im Endspiel der Seoul Open unterlag er dem Spieler Jeremy Bates in drei Sätzen. Er hat also nicht nur das Gewinnen gelernt.