| 02:46 Uhr

Wildunfälle bei Welzow, Groß Oßnig und Forst

Welzow/Spree-Neiße. Ein Schaden von rund 3000 Euro ist einem Autofahrer am Freitagmorgen gegen 6.20 Uhr bei einem Verkehrsunfall mit einem Reh bei Welzower entstanden. red/ani

Wie die Polizei mitteilt, verstarb das Tier noch am Unfallort. Bereits am Donnerstagabend war es im Landkreis Spree-Neiße zu weiteren Zusammenstößen mit Wild gekommen. So kollidierte gegen 23 Uhr ein Auto bei Groß Oßnig mit einem Reh. Auch hier verstarb das Tier, den Schaden am Fahrzeug schätzt die Polizei auf 2000 Euro. Der Fuchs, der 45 Minuten später bei Forst mit einem Auto zusammenstieß, konnte fliehen. Das Auto, so die Polizei, habe allerdings mit einem Schaden von mindestens 5000 Euro abgeschleppt werden müssen.