| 02:41 Uhr

Wiederwahl von Schiedsperson geplant

Spremberg. Über die Wiederwahl von Klaus-Dieter Peters als Schiedsperson werden die Spremberger Stadtverordneten während ihrer Konferenz am morgigen Mittwoch abstimmen. Fachbereichsleiter Frank Kulik begründet die geplante Berufung: "Er hat sich sehr gut in dieses Ehrenamt eingearbeitet, dieses sehr engagiert ausgefüllt sowie an zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen. René Wappler

" Die Stadt Spremberg unterhält drei Schiedsstellen. Falls die Spremberger Stadtverordneten Klaus-Dieter Peters erneut mit diesem Amt betreuen, wird er es für weitere fünf Jahre bekleiden.