ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:45 Uhr

Spremberg
Wieder war es ein kleines Volksfest

 Vielfalt ist Trumpf beim Hoffest der Lebenshilfe in Spremberg. Künftig soll es jährlich am zweiten Samstag im September stattfinden.
Vielfalt ist Trumpf beim Hoffest der Lebenshilfe in Spremberg. Künftig soll es jährlich am zweiten Samstag im September stattfinden. FOTO: Detlef Bogott
Spremberg. Zum zweiten Hoffest hatte am Samstag die Lebenshilfe Region Spremberg eingeladen und viele große und kleine Gäste kamen.

In diesem Jahr kamen viele der Gäste schon vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung – hatten doch viele noch das Fest aus dem vergangenen Jahr bestens in Erinnerung. 20 Mitarbeiter und Helfer hatten das Fest vorbereitet und einen reibungslosen Ablauf garantiert. So gab es eine Hüpfburg, eine Bastelstraße und ein buntes Sportangebot für die Kinder, ergänzt um die Stände von Spremberger Geschäftsleuten.   Tolle Preise konnten die Besucher sich am Glücksrad erdrehen. Der Flohmarkt stand unter dem Motto ,,Kinder trödeln für Kinder“. Sie konnten dort einen Teil ihrer Spielsachen verkaufen, sich ‚neue’ Dinge kaufen oder tauschen. Die Magie der Seifenblasen faszinierte nicht nur die Kinder. Einige Programmteile boten die Country Dancer Spremberg. Sie begeisterten mit flotten Tänzen. Sportlich-tänzerisch zeigten sich auch die Mitglieder vom Sport- und Fitness-Center Sakura und die Hip-Hop-Tanzgruppe aus Groß Luja.

Mit dem zweiten Hoffest hat der Verein nicht nur Leute anlocken, sondern auch informieren wollen. ,,Wir wollten in erster Linie Neugierigen einen Einblick in unsere vielfältige Arbeit gewähren“, so Lebenshilfe-Geschäftsführer Jörg Paukstadt. Der Spaß sollte dabei  nicht zu kurz kommen, schließlich diene der Tag der Öffentlichkeitsarbeit.

In Zukunft soll an jedem zweiten Septemberwochenende das Lebenshilfe-Hoffest gefeiert werden.