(mat) Das regnerische Wetter konnte die jungen Fußballer beim 8. Energie-Cup der Städtischen Werke Spremberg nicht bremsen. Auf der SSV-Sportanlage in der Drebkauer Straße traten 80 Schüler aus Spremberg, Groß Kölzig, Drebkau, Leuthen und Laubsdorf an. Die  Kicker der Grundschule Laubsdorf hatten am Ende die Nase vorn vor der  ASF-Grundschule „Haus des Lernens“ aus Spremberg, der Heidegrundschule Sellessen und der Evangelischen Grundschule Groß Kölzig. Ehrungen für herausragende Einzelleistungen gingen an: Linus Güther (ASF-Grundschule Haus des Lernens) als bester Torschütze, Levin Krautz (Grundschule Laubsdorf) als bester Spieler und Leandro Schurmann (Astrid-Lindgren-Grundschule) als bester Tormann. Die Laubsdorfer treten am 5. Juni beim Finale in Döbeln an.