ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Welzower Kegeldamen siegen im Spitzenspiel

2. Bundesliga Welzow - SSV 81 Brand-Erbisdorf 2492:2486. Von vornherein waren sich die Welzower Damen am 8. Spieltag gegen den Spitzenreiter der Schwierigkeit bewusst, denn mit einer Niederlage würden sie den Kontakt zur Spitze verlieren. Anja Schmidt mit 404 Pkt.

für Welzow konnte ebenso wenig ihr Leistungsvermögen ausschöpfen, wie auf Seite der Gäste Rica Ulbricht, die für sie unbefriedigende 379 Pkt. erspielte. Nach dem guten Ergebnis von Dorothea Quander mit 416 Pkt. für die Gastgeber und der mit 439 Pkt. Tagesbestleistung spielenden Ines Schuster für den Gast, konnte Welzow denkbar knapp mit zwei Pkt. in Führung gehen.
Der Mitteldurchgang zeigte ebenfalls, wie ausgeglichen beide Teams besetzt waren. Ramona Streblow mit 389 Pkt. und die auf der Schlussbahn (230 Pkt.) stark aufspielende Bärbel Petschick mit 432 Pkt., konnten den Vorsprung gegenüber Bärbel Bretfeld (380 Pkt.) und Marlies Lützner (423 Pkt.) nur auf 20 Pkt. ausbauen.
In einem dramatischen Schlussdurchgang sicherten Heike Roick und Katrin Weber mit ihren Ergebnissen von 433 bzw. 418 Pkt. dem Welzower Damenteam einen hauchdünnen Vorsprung von sechs Punkten. Für die Gäste erspielten Maike Weinhold und Katrin Heuthaus sehr gute 431 bzw. 434 Punkte. Der Heimsieg ließ Welzow auf den 3. Platz der Tabelle steigen punktgleich mit dem Spitzenreiter Bennewitz und dem Zweiten, den Damen aus Brand -Erbisdorf.