| 01:03 Uhr

Welzower Heimatverein will Kunstausstellungen fortführen

Welzow.. Der Heimatverein Welzow will die Tradition der Kunstausstellungen in der Stadt weiterführen. Dies beschloss der Verein bei einer Vorstandsberatung am Donnerstag. „Die Ausstellungen waren eine gute Sache“ , sagte der Heimatvereinsvorsitzende Dr.

Hardi Stange gegenüber der RUNDSCHAU. Daher wolle man trotz des Ausscheidens von Waltraut Skoddow die Ausstellungstradition in der Alten Dorfschule erhalten. „Es kann ja nicht sein, dass die Reihe nur von einer Person abhängt“ , sagte Stange der RUNDSCHAU. Sogar Zeit und Thema der neuen Ausstellung stehen schon fest: Ab dem 18. September sollen Fotografien von „Welzow gestern und heute“ zu sehen sein. Die Ausstellung wird von Martin Weigel zusammengestellt.
Waltraut Skoddow hatte sich im Mai diesen Jahres aus der Ausstellungsreihe, die bereits seit 1996 läuft, zurückgezogen. Als Grund für ihren Abschied hatte die Schriftstellerin die Ausladung von ihr und ihrem Mann Helfried Skoddow bei Veranstaltung in Welzow genannt. Helfried Skoddow war zu Jahresbeginn als Welzower Bürgermeister abgewählt worden. (klw)