ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:27 Uhr

Welzow
Ruf nach Kfz-Zulassungen in Welzow wird lauter

Welzow. Neue Zweigstelle könnte in die Jahrstraße ziehen.

(ani) Keine guten Erfahrungen machen Welzower mit der Kfz-Zulassungsstelle in Forst. Deshalb hoffen sie nach Schließung der Zweigstelle Sellessen auf eine Zweigstelle in Welzow. Ihr Objekt: die ehemalige Verkaufsstelle Jahnstraße 14-16. Ulrich Wallner, einer der Inhaber: „2010 wurden die Stadtverwaltung Welzow und der Landkreis informiert, dass in Welzow eine Immobilien zur Verfügung steht. Das letzte Gespräch dazu fand mit dem Landrat im Februar 2017 statt.“ Eine positive Resonanz darauf sollen die Familien Wallner und Dettmer bis heute nicht bekommen haben.

Die Fraktion CDU/Grüne Zukunft Welzow stellte nun den Antrag, dass sich Bürgermeisterin Birgit Zuchold (SPD) beim Landkreis für eine Zweigstelle in Welzow einsetzt. Quer durch die Fraktionen sind Stadtverordnete für den Versuch. Schon dass über die Immobilie berichtet wird, hilft, „Plötzlich meldeten sich Investoren, die unserer Immobilie kaufen wollen“, so Wallner. Wie er und Tochter Gabi Dettmer mitteilen, empfinden sie die Zulassungsstelle in Forst für Bürger aus Welzow als Zumutung: „Der Stress beginnt in der umständlich langen Anfahrt. Da die Parkzeit auf zwei Stunden begrenzt ist, schafft man kaum seine Formalitäten. Weiter geht es mit der Suche nach der Kasse und sanitären Einrichtungen.“ Da tröste auch die Einfühlsamkeit der freundlichen Mitarbeiter wenig.