| 02:35 Uhr

Weltmeister zu Gast bei Biathlon

Stefan Kiraj (links) bei der Autogrammstunde mit Leonard Friedrich (im Boot) und weiteren Kanuten.
Stefan Kiraj (links) bei der Autogrammstunde mit Leonard Friedrich (im Boot) und weiteren Kanuten. FOTO: dbo1
Spremberg. Der 28. Kanu-Biathlon der SG Einheit Spremberg hat am Sonnabend am Bootshaus an der Spree stattgefunden. Detlef Bogott / dbo1

Unter den 100 Teilnehmern aus sieben Vereinen waren 25 Kinder und Jugendliche der SG Einheit am Start. In 21 Entscheidungen standen acht Mal Spremberger Sportler auf den obersten Treppchen. Ein Höhepunkt war der Besuch des frischgebackenen Weltmeisters Stefan Kiraj.

Von 10 Uhr bis 15 Uhr fanden die Wettkämpfe auf dem Wasser statt. Der Biathlon-Lauf entlang der Spree wurde um 11 Uhr gestartet. Die Schüler paddelten 2000 Meter. Nach einer kurzen Pause liefen sie eine Strecke von 1500 Metern.

Etwas länger waren die Wettkampfstrecken für die jugendlichen Teilnehmer. Sie liefen 2000 Meter und stiegen sofort danach in die Boote, um eine Strecke von 3000 Metern zu bewältigen.

Stefan Kiraj übernahm die jeweiligen Siegerehrungen. Er hatte natürlich auch Zeit für eine Autogrammstunde mitgebracht. Für viele junge Kanuten ist Stefan Kiraj ein großes Vorbild. Erst am 27. August wurde er im Vierer-Kanadier (C4) in Racice in Tschechien mit seinen Sportkameraden Weltmeister. In Plovdiv in Bulgarien holte er in diesem Jahr im Vierer-Kanadier die Silbermedaille, des Weiteren insgesamt Gold-, Silber und Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften. Mit 11 Jahren begann er am 2. Juni 2000 seine sportliche Kariere bei der SG Einheit in Spremberg bei Berit Klaua. Nach der Sportschule trainiert der heute 28-Jährige im Kanuclub Potsdam.

Wann immer es ihm möglich ist, nutzt Stefan Kiraj die knapp bemessene Zeit und kommt zu Vereinshöhepunkten sowie zur Sportlerehrung nach Spremberg. Derzeit leistet er sein Praktikum bei der Bundespolizei. Für drei bis vier Trainingseinheiten täglich muss Zeit gefunden werden. Nach dem Urlaub geht es im November mit dem Training im Luftschiffhafen weiter. Ziel ist die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr.

Am Samstag gratulierte Stefan Kiraj Leonard Mahling und Anik Reininger (Schüler A), Philipp Dürfeld (Schüler B), Timon Greiner und Pia Reinhold (beide bei den Schülern B Jahrgang 2006, Charlotte Mahling (Schülerinnen BJahrgang 2008), Nadine Giese (Schülerinnen C Jahrgang 2010) sowie Anne Zweig (weibliche Jugend). Weitere gute Medaillenplatzierungen erreichten Leonard Friedrich und Robert Giese im Kanadier der Schüler B und Maren Lischke und Janne Liebscher bei den Schülerinnen B.