Und je nach Region sind wir damit konfrontiert, uns den Begrüßungsgewohnheiten anzupassen - oder auch nicht. Kurz nach der Wende hat mich ein Kollege westlicher Herkunft darauf hingewiesen, dass man sich in seiner Gegend nicht die Hand gebe zur morgendlichen Begrüßung. Leicht irritiert brauchte ich eine Weile, um meine Reflexe zu unterdrücken, wenn ich ihn fortan traf. Dieser Tage muss ich oft an diese Zurechtweisung denken. Wenn es an allen Ecken hustet und schnieft, empfiehlt sich wahrlich kein Händedruck zum Gruß. Wer dies ohnehin nie tut, lebt also gesünder. Das ganze Jahr über.