(ani) Die Verbandsversammlung des Spremberger Wasser- und Abwasserzweckverbandes tagt am 3. April. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Informationen zum Prozedere der Wahl des neuen Verbandsvorstehers. Bernd Schmied, langjähriger Verbandsvorsteher, plant, Ende 2019 in Rente zu gehen. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr, auch eine Bürgerfragestunde ist für den öffentlichen Teil eingeplant.