ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:45 Uhr

Vorlesetag
Horst Schmöche liest vom Sams

Gespannt verfolgen die Zuhören den Geschichten vom Sams.
Gespannt verfolgen die Zuhören den Geschichten vom Sams. FOTO: Detlef Bogott
Spremberg. Papierfabrik-Pressesprecher ist beim Vorlesetag der Wiesenwegschule zu Gast. Von Detlef Bogott

Zum Vorlesetag hatte sich die Wiesenwegschule als prominenten Gast Horst Schmöche, Pressereverent der Hamburger Rieger, eingeladen. Er hatte den Schülern eine Geschichte mitgebracht, deren Hauptfigur fast jeder kennt: das Sams aus der achtbändigen Kinderbuchreihe von Paul Maar, deren erster Band bereits 1973 erschien.

Bevor Horst Schmöche eine kleine Episode vorlas, beschrieb er das Sams als kindähnliches Wesen mit einer Rüsselnase, einem Gesicht mit blauen Punkten, roten Borstenhaaren, Froschfüßen und einem prallrunden Trommelbauch. Das Sams trage meist einen Taucheranzug wegen dessen Elastizität – bis das Sams so groß ist wie ein Achtjähriger, wächst es an einem Tag so viel wie ein Kind in einem Jahr. Schmöche berichtete auch von den Wunschpunkten im Gesicht. Einige Zuhörer erzählten, dass sie die Geschichten aus Kinofilmen kennen.

In weiteren Lesegruppen fand ein Situationslesen für Schüler mit schwerer Mehrfachbehinderung statt. Andere Klassen waren mit einem Bilder-Buchstaben-Ganzwort oder beim Silbenlesen dabei. Zum Abschluss fand eine Lesedisco statt.