ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:15 Uhr

Spremberg
Vorbereitung auf die große Stunde im Mai

Kosmetikerin Claudia Besch zeigt am Beispiel von ihrem Midel Jessica Rühle-Krause, wie sie sich für die Jugendweihe schminken könnte.
Kosmetikerin Claudia Besch zeigt am Beispiel von ihrem Midel Jessica Rühle-Krause, wie sie sich für die Jugendweihe schminken könnte. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Kosmetikerin gab den Jugendweiheteilnehmerinnen in Spremberg Tipps zum Schminken.

Schülern aus Spremberg und Umgebung bietet das Bergschlösschen im Vorfeld der Jugendweihe wieder unterschiedliche Angebote an. Neun Veranstaltungen gibt es während des Schuljahres mit ganz unterschiedlichen Themen wie Haarstyling, Kosmetik, „Benimm ist In“, Selbstverteidigung für Mädchen, Kletterkurs für Jungen, Jugendrecht, Soziale Medien und „Sleeveface“, also die Gestaltung von Fotogeschichten.

Am Montag gab Kosmetikerin Claudia Besch (Hand & Fuß) Tipps zum Schminken, natürlich in dem Fall für die jungen Teilnehmerinnen einer Jugendweihe. 15 Mädchen vom Erwin-Strittmatter-Gymnasium lauschten gespannt den Ausführungen der erfahrenen Kosmetikerin. Sie machte Ausführungen zu Wimpernverlängerungen, Färben von Augenbrauen und welche Unterschiede es beim Auflegen des Tages- oder Abend-Make-up gibt. Claudia Besch machte auch darauf aufmerksam, dass der Beruf Kosmetiker sehr vielfältig ist: „Kosmetiker befassen sich nicht nur mit Kosmetik oder Schminken, es gehören auch die Füße, Haut, Nägel und medizinische Fußpflege zum Aufgabengebiet.“

Durch die gesamte Jugendstundenzeit werden die Mädchen und Jungen im Bergschlösschen von Dagny Schütt und Sabine Klauke betreut. In diesem Jahr werden circa 120 Schüler in Spremberg die Jugendweihe erhalten. „In diesem Jahr ist die Teilnehmerzahl etwas rückläufig. Das liegt wohl daran, dass es an den Schulen auch weniger Klassen gibt“, sagt Sabine Klauke.

Die Jugendweihefeiern finden in Spremberg am 12. und 19. Mai im Bergschlösschen statt.