| 18:27 Uhr

Von Meyle bis Kaiser, von Kelly bis Kakteen

Spremberg. Von Gregor Meyle bis Roland Kaiser, von Michael Patrick Kelly bis zur ABBA-Tribute Band "ABBA-Unforgettable" – das Programm für die Freilichtbühne Spremberg steht. Am Donnerstag hat die Stadtverwaltung die komplette Übersicht bekannt gegeben. red/js

Bislang war nur beispielsweise bekannt, dass Gregor Meyle am 24. Juni auftritt.

Auch das Konzert von Roland Kaiser ist keine Überraschung. Die Vorliebe des Sängers für Spremberg ist seit Langem bekannt, am 22. Juli wird er wieder auf der Freilichtbühne ein Konzert geben - für Kaiser dürfte es fast so etwas wie ein Heimspiel sein.

An ein jüngeres Publikum richtet sich der Auftritt von Michael Patrick Kelly nur eine Woche vor Kaiser. Am 14. Juli wird Kelly, der erstmals mit zehn Tagen auf einer Bühne war, in Spremberg sein neues Album vorstellen. Dabei war "Paddy" nach der Familienzeit, in der er den Welthit "An Angel" schrieb, lange aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit verschwunden; 2004 begibt sich als Mönch auf eine sechsjährige Sinnsuche, studiert Philosophie und Theologie, hat aber in den letzten Jahren auch wieder Alben produziert. Das nächste stellt er in Spremberg vor und wird auch bei "Sing meinen Song" (VOX) mitwirken.

Bereits am 24. Juni gehört die Freilichtbühne Gregor Meyle, dem nach acht Jahren und fünf der endgültige Durchbruch bei "Sing my Song" gelang. Er gilt als unverfälschter Musiker.

An den Erfolg der schwedischen Pop-Band ABBA erinnert am 8. Juli die Band "ABBA-Unforgettable. Am 29. Juli soll "Die Nacht der Musical" zu einem Streifzug durch bekannte Musicals einladen.

Schon traditionell wird die Saison auf der Freilichtbühne am 20. und 21. Mai mit der 40. Kakteenausstellung eröffnet. Beim Spremberger Heimatfest ist die Freilichtbühne vom 11. bis 13. August wieder einer der Hauptveranstaltungsorte. Den Saison-Abschluss bilden vom 23. bis 27. August die "Spremberger Filmnächte". Der Vorverkauf läuft unter anderem über die Touristinformation (Am Markt 2), Telefon 03563 4530 oder ti@spremberg.de)