ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:45 Uhr

Für Spremberger Vereine
Vom Wasserspielplatz bis zur Flutlicht-Umrüstung

Neun Vereine erhielten im Beisein der Spremberger Spreenixe Nicole Pietkiewicz (rechts unten) und der Drebkauer Brunnenfee Aline Kielow (links unten) ihre symbolischen Scheck.
Neun Vereine erhielten im Beisein der Spremberger Spreenixe Nicole Pietkiewicz (rechts unten) und der Drebkauer Brunnenfee Aline Kielow (links unten) ihre symbolischen Scheck. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Neun Vereine können diesmal mit insgesamt 16 700 Euro  für unterschiedliche Projekte unterstützt werden.

Je nach Projekt erhielten diese Vereine zwischen 1000 und 2500 Euro. Zu den auserwählten gemeinnützigen Einrichtungen und Vereinen, die damit zumindest einen Teil der Vorhaben finanzieren können, gehörten in diesem Jahr der Förderverein Schwimmbad Schwarze Pumpe, der damit die Schwimmbeckenbegrenzung erneuern will, der Kegelsportverein Borussia 55 Welzow (Sportbekleidung für die Kindermannschaft); das Feuerwehrmuseum Welzow (Anschaffung einer Vitrine für Feuerwehruniform), der Förderverein Kita Sonnenschein Drebkau (Errichtung eines Wasserspielplatzes), die Sportgemeinschaft Kausche (Anschaffung zweier Spielerergänzungskabinen), der Förderverein Museum Sorbische Webstube Drebkau (Ausstattung für Gemeinschaftsräume), der SC Spremberg 1896 (Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Technik), der SV Leuthen/Klein Oßnig (Renovierung der Spielstätte der Abteilung Billard) und der Förderverein Gymnasium Spremberg (Beschallungsanlage für die Aula).

Die Summen stammen aus dem  Zweckertrag des PS-Lotteriesparen. Der Gesamtbetrag von insgesamt 47 800 Euro wird an 26 Einrichtungen und Vereine in den Direktionen Guben, Forst und Spremberg der Sparkasse verteilt, so der Spremberger Sparkassendirektor Thomas Schmitt. Diese Übergabe wurde musikalisch begleitet von Schülerinnen des Spremberger Erwin-Strittmatter-Gymnasiums.

(mat)