| 15:45 Uhr

Proschim
Vom Sinn der Patientenverfügung

Proschim.

Um den Sinn von Vorsorgevollmachten sowie Betreuungs- und Patientenverfügungen geht es in der nächsten Veranstaltung der Proschimer Landfrauen am nächsten Mittwoch, 11. April. Das kündigt Sybille Tetsch von den Landfrauen an. Eingeladen haben sie sich zu dem Thema Torsten Casper von der Betreuungsbehörde des Landkreises Spree-Neiße. Er will in Proschim die Regelungen zu den Vollmachten und Verfügungen erläutern, den Sinn und die Notwendigkeit klären und auch über die rechtliche Situation sprechen, wenn keine solchen Regelungen getroffen werden. Casper berät in Spremberg, Terpe, Schwarze Pumpe, Welzow, Haidemühl und Proschim. Die Informationsveranstaltung in der ehemaligen Proschimer Schule beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt sei frei, die Landfrauen freuen sich über viele Gäste.