| 02:57 Uhr

Vier Wochen lang wird in der RUNDSCHAU geschmökert

Spremberg. Schüler frühzeitig für das Medium Zeitung und für die LAUSITZER RUNDSCHAU zu begeistern, das ist das Ziel des Projektes "ZiSCH – Zeitung in der Schule". Gestern startete es für mehr als 90 Acht- und Neuntklässler in Spremberg. Catrin Würz

Tägliches Zeitunglesen gehört für die Schüler der 8a, 8b und 8c der Berufsorientierenden Oberschule Spremberg (BOS) sowie für die 8. und 9. Klasse der Georgenbergschule seit gestern zum Unterrichtsalltag dazu. Die mehr als 90 Jugendlichen nehmen am Medienprojekt "ZiSch - Zeitung in der Schule" teil, das von der RUNDSCHAU gemeinsam mit dem Kooperationspartner EnviaM aus Chemnitz ins Leben gerufen wurde.

Die teilnehmenden Klassen bekommen nun vier Wochen lang die Zeitung im Klassensatz kostenlos in ihre Schule geliefert. Alle Teilnehmer werden dazu angeleitet, selbst Beiträge für die Zeitung zu verfassen.

"Die Schüler lernen, wie Informationen aufgebaut sind, wie sich eine Zeitung zusammensetzt, woher die Informationen kommen und in welcher Form sie verarbeitet werden", sagt RUNDSCHAU-Chefredakteur Johannes M. Fischer. Die Tageszeitung - in gedruckter Form oder online - eröffne den Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven beim Blick auf ihre Umwelt und unterstützt sie, Zusammenhänge zwischen überregionalen Ereignissen und Geschehnissen in ihrer Heimat zu verstehen.

"Durch das Projekt sollen vor allem Text- und Leseverständnis sowie Ausdrucksfähigkeit bei den Schülern gefördert werden", erläutert Marketingassistentin Marlies Zuschke, die das Projekt betreut. Dazu wurden den Schulen Arbeitsbögen und Checklisten zur Verfügung gestellt.

Spezielles pädagogisches Material, zugeschnitten auf die jeweilige Schulform, die Klassenstufe und das Schulfach, ermögliche es den Lehrern, die Zeitung optimal in den Unterricht zu integrieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Projektstunden oder Projekttage bei der RUNDSCHAU oder beim Energiedienstleister EnviaM zu gestalten.

Die jungen Zeitungsleser sind außerdem dazu aufgerufen, sich mit eigenen kreativen Arbeiten, zum Beispiel mit Texten, Fotos, eigenen Videos oder Zeichnungen am Schülerwettbewerb "Lausitz 2030 - Wie werden wir leben?" zu beteiligen. Die besten Arbeiten haben die Chance, attraktive Preise zu gewinnen.

Weitere Informationen:

www.lr-online/zisch