Die Teilnehmer sollten Erfahrungen sammeln, sich kennen lernen, und sich an kleinen Preisen und netten Überraschungen der Gastgeber erfreuen.
In Burg traten neben den Gastgebern auch Teilnehmer aus Peitz, Lübben und Spremberg im Vierkampf der Mädchen beziehungsweise der Jungen an.
Nach dem Wettkampf konnten folgende Spremberger das Treppchen besteigen: In der A 4 Tim Gröger mit einem ersten, bei den Mädchen Kristin Kirajn mit dem zweiten und Alexa Romy Laubner mit dem dritten Platz. Julia Brylanski konnte sich in der A 5 durchsetzen und Corinna Heger belegte dort Rang drei. In der B 5 gewannen bei den Mädchen Marianne Manka und bei den Jungen Paul Schröder. Des Weiteren erkämpfte sich Clara Rösler den dritten Platz. In der weiblichen Jugend B 6 errang Friederike Krüger den dritten Platz, in der B 7 stand Nanett Radatz ganz oben auf dem Podest.