ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Durchschnittsalter bei Genossenschaft steigt
Vermieter SWG betont Treue der Mitglieder

Spremberg. Die Spremberger Wohnungsbaugenossenschaft (SWG) will sich in Zukunft auf energetische Sanierung und einen besseren Zuschnitt ihrer Domizile konzentrieren. Das geht aus dem Jahresbericht des Unternehmens hervor.

Die SWG bewirtschaftete zum 31. Dezember 2017 nach eigenen Angaben 1447 Wohnungen. Ihr gehören 1404 Mitglieder an. Das Durchschnittsalter stieg gegenüber dem Jahr 2016 um 0,34 Jahre auf 58,85 Jahre und liegt damit über dem Spremberger Durchschnitt von 48,59 Jahren, wie der Bericht feststellt. Dies weise auf die Treue der Mitglieder zur Genossenschaft hin.