Vorsichtig startet der Erwin-Strittmatter-Verein mit Veranstaltungen in letzten Jahresdrittel. „Um die Attraktivität unseres Museums in Bohsdorf weiter zu erhöhen. haben wir den Vorschlag unseres Vereinsmitgliedes Günther Hornberger aufgegriffen, eine neue Fotoausstellung in unserer Literaturscheune zu zeigen“, sagt die Vereinsvorsitzende Renate Brucke. Udo Weber, ein Fotograf aus Potsdam, kommt mit seiner Ausstellung „Aus einer anderen Zeit“. „Diese Ausstellung“, so Renate Brucke, passt zu Strittmatters Laden-Trilogie“. Die Vernissage ist am 31. August, 17 Uhr, in Bohsdorf geplant.
Hängen werden die Fotos noch, wenn der Spree-Neiße-Kreis zu Museumsnächten einlädt und sich die Bohsdorfer am 12. Septermber ab 19 Uhr mit dem Konzert „Gemischt“ im Strittmatter-Hof beteiligt. Der Liedermacher Günther Hornberger kommt mit Musiker-Kollegen.

Literaturcafé zum Künstler Lothar Sell in Bohsdorf

Die Reihe „Literaturcafé“ wird fortgesetzt: Am 7. November würdigt Manfred Schemel, Vereinsmitglied und einst Vereinsvorsitzender, den Künstler Lothar Sell (1939 bis 2009). Sell hatte mehrere Bücher von Strittmatter als Illustrator bereichert, zum Beispiel den „Ochsenkutscher“ und die Roman-Trilogie „Der Laden“. Gundula Sell will Grafiken und Kleinplastiken ihres Vaters zum Kauf anbieten.
Zu allen Veranstaltungen wird auf die Abstand- und Hygienevorschriften geachtet. Aus organisatorischen Gründen bittet der Verein um Anmeldungen unter der Mail-Adresse bohsdorf@strittmatter.de oder unter der Telefonnummer 035698221.