Wie die Polizei informiert, konnte der Mann eigenständig aus dem Fahrzeug klettern. Er stand unter Schock, blieb jedoch äußerlich verletzungsfrei. Die Unfallursache war schnell klar, denn der Autofahrer stand mit 2,91 Promille erheblich unter Alkoholeinfluss. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der B 156 zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.