ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Unpädagogisch ausgebremst

Während wir Erwachsenen uns mit dem mitunter mühsamen Tagesgeschäft plagen, nehmen sich unsere lieben Kleinen die Zeit, über die wirklich wichtigen Fragen des Lebens nachzudenken. Und nicht nur nachzudenken. Jana Wieduwilt

Warum beispielsweise haben eigentlich Frauen-Löwen keine Mähne„ Oder: Warum sind Kaulquappen schwarzgrau und nicht so schön grün wie der Frosch“ Wie "verschiebt" man einen Termin„ Wo schiebt man den denn hin“ Warum sind die Urmenschen und - was noch viel beklagenswerter ist - die Raubritter ausgestorben„ Warum ist nicht drei Tage lang Wochenende“ - „Schluss! Ruuhe!“ Unpädagogisch wird der wissbegierige Nachwuchs ausgebremst vom schlicht überforderten Erziehungsberechtigten. Doch nach der Hektik des Tages lassen uns die Fragen nicht mehr los. Eigentlich haben sie ja recht, unsere lieben Kleinen. Warum halten wir nicht mal einen Moment lang inne und denken in aller Ruhe nach - zum Beispiel über die Mähne von Löwinnen?