ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:42 Uhr

Faszination für Bauhaus-Kultur
Uni-Seminar berührt die Spremberger Historie

Spremberg. Ein aktuelles Seminar an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) in Cottbus berührt auch die Geschichte der Stadt Spremberg. Die Fachgebiete der Kunstgeschichte und Architekturtheorie widmen sich bis zum 13. Juli dem Thema: „Bauhaus in der Provinz.

Eine Spurensuche.“ In der Ankündigung dazu heißt es: „Erste Recherchen ergaben, dass sich vielfältige Aspekte des Themas Bauhaus mit Orten in Brandenburg verknüpfen.“ Industriell gefertigte Ware wurde demnach von Gestaltern wie Christian Dell für die Römmler AG in Spremberg und Wilhelm Wagenfeld für die Vereinigten Lausitzer Glaswerke in Weißwasser entworfen. Zu den Dozenten des Seminars zählt der Kunsthistoriker Ulrich Röthke, der sich begeistert über die Entwürfe von Christian Dell äußert: „Spremberg schrieb Design­geschichte.“ Ein Teil der Römmler AG ging nach dem Zweiten Weltkrieg in den Sprela-Werken auf.