Mareen Quander, 387 Kegel, und Beatrice Schmidt mit 367 Kegeln konnten den Gast mit acht Kegel in Führung bringen. So musste der Schlussdurchgang die Partie entscheiden. Simone Bittner (366 Kegel) und Petra Schroeder (379 Kegel) mussten sich am Ende unglücklich mit fünf Kegel geschlagen geben. Senftenberg II siegte mit 1504:1499.
In der Jugendliga A wurde das fünfte Ranglistenturnier in Friedrichshain gespielt. Mit Josephine Weinberger und Rico Thielebein fehlten die beiden Ranglistenbesten. Um den Sieg gab es ein Kopf-an-Kopfrennen zwischen Christoph Scholta (Groß Kölzig, 387 Kegel) und Frank Ziesch (KSV Welzow, 385 Kegel). Landesauswahlspieler Philipp Heinze (Groß Kölzig) konnte seine erwarteten Leistungen nicht erfüllen und musste sich mit 366 Kegel mit dem dritten Platz zufrieden geben. Gute 365 Kegel erspielte Patricia Koalick TSV Groß Kölzig.