ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 06:42 Uhr

Kriminalität
Und wieder hat es in Welzow gebrannt

Zu einem Großeinsatz rückte die Feuerwehr am späten Mittwochabend in Welzow aus.
Zu einem Großeinsatz rückte die Feuerwehr am späten Mittwochabend in Welzow aus. FOTO: Fotolia
Welzow. Am Mittwochabend hat es erneut einen Feuerwehreinsatz in Welzow gegeben. Betroffen war diesmal ein bewohntes Haus. Von Torsten Richter-Zippack und Bodo Baumert

Diesmal mussten die Kameraden in die Dresdener Straße ausrücken. In dem bewohnten Mehrfamilienhaus soll es im Heizungskeller gebrannt haben, berichteten Anwohner. Wie die Leitstelle Lausitz am Morgen bestätigte, wurde das Feuer außen an einer Kellertür entdeckt. Laut Polizei handelt es sich um eine Holztür. Das Feuer ging offenbar von alleine wieder aus.

Seit Ende Januar treibt ein Feuerteufel in Welzow sein Unwesen. Ihm werden bislang elf Brände zugerechnet. Zunächst hatten ausschließlich leer stehende Gebäude gebrannt. In der Nacht zum Dienstag war ein Feuer erstmals auch auf bewohnte Wohnungen übergegriffen.

Ob es Parallelitäten zwischen den bisherigen und dem aktuellen Brand gibt, sollen nun die Ermittler der Polizei klären. „Wir können nichts ausschließen“, erklärte Polizeisprecher Ralph Meier am Morgen