ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:53 Uhr

Beisetzung auf dem Waldfriedhof
Trauer um Volleyballer Heiko Seidel

Spremberg.

Heiko Seidel, Volleyballspieler der WSG Buckow, der am 19. Januar am Abend eines Kreisligaspieltages, verstorben war, wird am Samstag, 10. Februar, auf dem Spremberger Waldfriedhof beigesetzt. Betroffen sind von der traurigen Nachricht auch andere Vereine wie der KSC Asahi und der SV Döbern. Er war sehr beliebt, hat auch in anderen Teams ausgeholfen, wenn auf dem Spielfeld ein Mann fehlte. 39 Jahre war er erst alt, spielte seit Jahren bei der WSG Buckow, fühlte sich im Team der Herren II als Außenangreifer und Mittelblocker am wohlsten und trainierte die Spieler neben Oliver Domula. Die Trauerfeier am 10. Februar soll nach Informationen der WSG um 13.30 Uhr beginnen.