ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:44 Uhr

Brücke in Spremberg wird freigegeben
Touristen finden bald wieder den Weg

Spremberg. Auf die Freigabe der Brücke in der Drebkauer Straße wartet ein Spremberger mit besonderem Interesse. Ditmar Kormannshaus wohnt in der Nähe des Bauwerks, und ihn haben in den vergangenen Monaten immer wieder ratlose Touristen gefragt, welchen Weg sie nehmen können, da doch die Hauptstrecke gesperrt ist. „Erst in der vergangenen Woche standen vier junge Leute aus Tschechien mit ihren Fahrrädern hier, die nicht mehr weiter wussten“, berichtet Ditmar Kormannshaus.

Auf die Freigabe der Brücke in der Drebkauer Straße wartet ein Spremberger mit besonderem Interesse. Ditmar Kormannshaus wohnt in der Nähe des Bauwerks, und ihn haben in den vergangenen Monaten immer wieder ratlose Touristen gefragt, welchen Weg sie nehmen können, da doch die Hauptstrecke gesperrt ist. „Erst in der vergangenen Woche standen vier junge Leute aus Tschechien mit ihren Fahrrädern hier, die nicht mehr weiter wussten“, berichtet Ditmar Kormannshaus.

Nach elf Monaten Bauzeit erfolgt die Freigabe der Brücke am nächsten Mittwoch, 23. Mai, um 14 Uhr. Das teilt Rathaus-Pressesprecher Alexander Adam mit. „Die im Jahr 1973 errichtete Bestandsbrücke musste infolge erheblicher Standsicherheitsmängel ersetzt werden“, erläutert er. In der nächsten Woche werde die wichtige Strecke zwischen der Innenstadt und dem westlichen Stadtrand von Spremberg wieder hergestellt. Ditmar Kormannshaus zeigt sich zwar erleichtert. Doch zugleich vermutet er: „Dann fährt allerdings auch der Lastwagenverkehr wieder durch unser Viertel.“

Die Brücke in der Drebkauer Straße gehört zur offiziellen Sand-Wasser-Feuer-Tour, die von der Stadt in die Steinitzer Alpen führt und vom Tourismusverein Spremberger Land entwickelt wurde. Das Investitionsvolumen für den Abriss und Neubau der Brücke belief sich in der ursprünglichen Planung auf 750 000 Euro. Während der Bauarbeiten suchten Diebe die Baustelle mehrmals heim, stahlen unter anderem einen kompletten Kabelbaum.