ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:57 Uhr

Tipps für Eltern und Großeltern
Spielzeug für Kleinkinder – ganz einfach gemacht

 Mit der Hilfe der Nähmaschine und bunten Stoffresten lassen sich interessante Spielzeug-Ideen umsetzen, wie zum Beispiel ein Knisterbeutel.
Mit der Hilfe der Nähmaschine und bunten Stoffresten lassen sich interessante Spielzeug-Ideen umsetzen, wie zum Beispiel ein Knisterbeutel. FOTO: Martina Arlt
Spremberg. Die Mitarbeiter im Spremberger Bergschlösschen haben für Eltern einige günstige Tipps im Angebot.

Sabine Klauke und Julia Schuldt vom Bergschlösschen wissen ganz genau, wie einfach man sehr interessantes Spielzeug für Kleinkinder selbst herstellen kann. Zu diesem Angebot luden sie am Dienstagnachmittag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Familientreff“ ein. Mit farbigen Stoffresten aus Baumwolle oder Filz lässt sich  Spielzeug für die Jüngsten herstellen. Knisterbeutel sind für Kleinkinder jederzeit faszinierend. Die Stoffe werden gebügelt, Plastiktüten  verarbeitet und dann geht es an die Nähmaschine. Eine andere Idee: Haushaltshandschuhe oder Zippertüten werden mit verschiedenen Materialien aufgefüllt. Bunte Scoubidou-Bänder, große farbige Knöpfe, Glöckchen  oder Holzperlen – mit vielen Accessoires lässt sich kreatives Spielzeug herstellen. „Oft sind es ganz einfache Dinge“, versichert Sabine Klauke. „Man muss nicht viel Geld ausgeben.“ Beispielsweise könne eine leere, zugeschraubte Plastikflasche mit Filzmotiven darin Kleinkinder zum Spielen animieren. Farbenfrohe Dinge sprechen Kleinkinder einfach an. „Natürlich steht die Sicherheit immer vorn an, dass Kleinkinder nichts verschlucken können.“ Beim  Familientreff am 19. März wird zur Babyfotografie mit den Back Pictures eingeladen.

 Mit der Hilfe der Nähmaschine und bunten Stoffresten lassen sich interessante Spielzeug-Ideen umsetzen, wie zum Beispiel ein Knisterbeutel.
Mit der Hilfe der Nähmaschine und bunten Stoffresten lassen sich interessante Spielzeug-Ideen umsetzen, wie zum Beispiel ein Knisterbeutel. FOTO: Martina Arlt
(mat)