| 02:45 Uhr

Tierheim sucht weiter nach privaten Pflegern

Groß Döbbern. Erneut haben die Mitarbeiter des Tierheims am Schäferberg ein zwei Wochen altes Katzenbaby bei sich aufgenommen, das eine Einwohnerin der Gemeinde Neuhausen am Wochenende auf der Straße gefunden hatte. René Wappler

Das Tier war völlig abgemagert und dehydriert, wie Tierheim-Chefin Dr. Annett Stange mitteilt. Zunächst gaben die Mitarbeiter das Tier in private Obhut zur Pflege. In diesem Zusammenhang sucht das Team weiter nach freiwilligen Helfern, die es bei der Betreuung von Jungkatzen unterstützen. Denn die Kapazität des Tierheims für neugeborene Vierbeiner ist inzwischen erschöpft. Wer Interesse an einer solchen Aufgabe hat, kann sich unter Telefon 035608 40124 melden. "Wir weisen die Helfer gern ein, stellen auch die Ausstattung von Katzenmilch über das Aufzuchtfutter bis zu den Flaschen", sagt Annett Stange.