ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:51 Uhr

Gefunden in Spremberg und Welzow
Tierheim bittet um Hinweise zu zwei Katzen

Spremberg/Welzow. Um Hinweise zur Herkunft zweier Katzen bitten die Mitarbeiter des Tierheims in Groß Döbbern. Einer der beiden Vierbeiner stammt mutmaßlich aus Schwarze Pumpe, wo er Mitte Dezember bei einer Familie aufkreuzte, mit schwarzem Fell und kleinem weißen Brustfleck, in gepflegtem Zustand.

Die andere Katze wurde am 19. Dezember in der Dr.-Senst-Straße in Welzow gefunden. Sie ist ein Jungtier, trägt schwarzweißes Fell mit rötlichem Einschlag. Wie Tierheim-Chefin Dr. Annett Stange berichtet, führt die Suche nach dem Eigentümer der Tiere mitunter zum Erfolg. „Im Dezember traf eine Fundkatze bei uns ein, elf Jahre alt, krank und fast erblindet, und wir hatten schon Angst, dass sie stirbt.“ Doch dann meldete sich nach einem Aufruf im Internet eine Familie im Tierheim, die erst seit wenigen Wochen in Groß Döbbern lebte und ihr geliebtes Tier vermisste, nachdem es durch die Wohnungstür entwischt war. „Die Leute waren superglücklich, als sie das Tier bei uns abholen durften“, sagt Annett Stange. „So konnte die Katze die Weihnachtszeit doch wieder daheim bei ihren Menschen verbringen.“

(wr)