ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Talsperre Spremberg: Töten Eisen-Flocken die Fische?

Tauer/Spremberg. Die Zugabe von Kalk und einem speziellen Mittel, das das Eisen aus der Spree ausflocken soll, hat keine negativen Auswirkungen auf die Fische in der Talsperre Spremberg. Das habe eine Untersuchung des Institutes für Binnenfischerei Potsdam ergeben, sagte SPN-Umweltdezernent Olaf Lalk während der Naturschutztagung in Tauer. trt

Zuvor hatte es vonseiten der Naturschützer Bedenken gegeben. Die entsprechenden Ergebnisse könnten von jedermann eingesehen werden.

Anders sieht die Problematik der Spremberger Ornithologe Ronald Beschow. In bestimmten Bereichen, etwa in der Bühlower Vorsperre sowie im Bereich unter der Hochspannungstrasse, gebe es wesentlich weniger Watvögel (Limikolen) als sonst üblich. Der Grund: "Dort leben kaum noch Fische", so Beschow. Er vermutet, dass die Experten die Untersuchung an der falschen Stelle durchgeführt haben.

Laut Olaf Lalk war die Beprobung allerdings nur auf die Bekalkungsstelle bezogen. Das Substrat wird mittels einer Anlage in Spremberg-Wilhelmstal in die Spree eingeleitet.