ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:59 Uhr

Spremberg
Weil Bewegung im Alter wichtig ist

Pflegedienstleiterin Katrin Behla beim Beschäftigungskreis mit den Tagesgästen.
Pflegedienstleiterin Katrin Behla beim Beschäftigungskreis mit den Tagesgästen. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Viele sportliche, aber auch kulturelle Angebote warten auf die Tagesgäste in der „Herberge zur Heimat“. Von Martina Arlt

Wenn die Tagesgäste am Morgen zwischen Drebkau, Rehnsdorf und Spremberger Umland vom Fahrdienst aus ihren Wohnungen abgeholt werden, dann ist die Pflegedienstleiterin Katrin Behla schon längst mit ihrem Team vorbereitet. Mit 14 Tagesgästen täglich von Montag bis Freitag ist die Tagespflegeeinrichtung „Herberge zur Heimat“ der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal seit März schon recht gut ausgelastet.

Die Gäste sind im Alter zwischen 70 und 99 Jahren. Fünf Angestellte kümmern sich um das Wohl der Senioren und haben stets interessante Beschäftigungen auf dem Plan stehen. Bewegung im Alter ist das A und O. So werden gern die bunten Seidentücher für sportliche Übungen im Sitzen verwendet. Auch Reha-Sport steht immer wieder auf dem Programm. Zu den kulturellen Höhepunkten gehören in der Einrichtung in der Turnstraße die Hundetherapie mit Bernd Müller, Aktivitäten der Bastelfee Hildegard Krüger und Unterhaltung mit dem Akkordeonspieler Werner Jungfer. Bevor für jeden Tagesgast in diesem Haus der Alltag beginnt, hält Marianne Urban eine evangelische Andacht.

Zu den Lieblingsbetätigungsfeldern gehören die Zeitungsschau, Rätselrunden oder auch Buchvorlesungen. Ob beim gemeinsamen Frühstück, Mittagessen oder Kaffeekränzchen, Gesprächsstoff gibt es immer. „Unsere Tagesgäste kochen und backen auch mal selbst. Pflaumen- und Apfelkuchen nach Omas Rezept wird sehr gern zubereitet. Sie kommen wirklich sehr gern zu uns“, berichtet Katrin Behla.

Am 19. Juli feiern die Senioren ihr beliebtes Sommerfest. Im Jahr 2007 wurde dieses Haus eröffnet. Für Fragen stehen die Mitarbeiter Interessierten unter Telefon 03563 348140 gern zur Verfügung.