ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:12 Uhr

Welzow
Abheben auf Welzows Flugplatz

Die Antonow sorgte auf dem Welzower Flugplatz bereits für reichlich Gesprächsstoff.
Die Antonow sorgte auf dem Welzower Flugplatz bereits für reichlich Gesprächsstoff. FOTO: Richter-Zippack
Welzow. Abheben können Freunde der Luftfahrt am Wochenende in Welzow. Der Flugplatz lädt am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr zu seinen 12. Tagen der Luftfahrt und des historischen Motorsports ein. Wie der Veranstalter informiert, wird die Antonow An-2, der größte einmotorige Doppeldecker der Welt, zu bestaunen sein. Das Exemplar in Welzow war in den 50er-Jahren gebaut worden. Motorkunstflug, Fallschirmspringer und Paragleiter sind zu beobachten. Die historischen Motorräder starten zu Demonstrationsrennen. Der Ford-Mustang-Club will mit Cabriolets vorbeischauen.

Abheben können Freunde der Luftfahrt am Wochenende in Welzow. Der Flugplatz lädt am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr zu seinen 12. Tagen der Luftfahrt und des historischen Motorsports ein. Wie der Veranstalter informiert, wird die Antonow An-2, der größte einmotorige Doppeldecker der Welt, zu bestaunen sein. Das Exemplar in Welzow war in den 50er-Jahren gebaut worden. Motorkunstflug, Fallschirmspringer und Paragleiter sind zu beobachten. Die historischen Motorräder starten zu Demonstrationsrennen. Der Ford-Mustang-Club will mit Cabriolets vorbeischauen.

Auch das Museum, das die Geschichte des Welzower Flugplatzes erzählt, ist geöffnet. Für die jüngsten Besucher wird eine Hüpfburg aufgebaut, basteln können die Kinder. Fürs leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt.

(ani)