| 02:35 Uhr

Superband der ostdeutschen Bluesszene begeistert Fans

Musiker aus verschiedenen Bands begeisterten Samstagnacht bei der Spremberger Rock- und Bluesnacht die rund 600 Fans.
Musiker aus verschiedenen Bands begeisterten Samstagnacht bei der Spremberger Rock- und Bluesnacht die rund 600 Fans. FOTO: Martina Arlt/mat1
Spremberg. Der Spremberger Musikfreund Gerd-Rüdiger "Heppi" Heppner und Gastwirt Toralf Hasse von der Gaststätte "Zur Post" haben am Wochenende wieder dafür gesorgt, dass die elfte Rock- und Bluesnacht im Zelt an der Spree zu einem tollen Erlebnis wird. Mehr als 600 Fans reisten aus ganz Deutschland an – zum Teil auch mit Wohnmobilen, um eine Bleibe für eine Nacht zu haben. mat1

Für dieses Jahr war eigens für diese Konzertreihe eine Supergruppe der ostdeutschen Blues-Szene formier worden: die "Lübben City Blues Connection". Diese gehörte neben Speiche Meets Friends mit Musikern aus der großen Monokel-Gemeinde, Double Vision und Tino Standhaft zu den Musikgrößen des Abends.

Gert Leiser, Manager von Engerling, wirkte am Wochenende in Spremberg als Produktionsleiter des sechsstündigen Konzertes. "Fest steht: Die große Initiative für dieses Event in dieser Musikszene geht in Spremberg immer von Heppi aus. Er ist selbst ein großer Fan dieser Musikgrößen, und aus diesem Grund scheut er keine Mühen, diese Mugge zu unterstützen", so Leiser.