ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:43 Uhr

Straßensanierung geht in Groß Luja vor Straßenausbau

Groß Luja. Der Ringweg in Groß Luja muss in diesem Jahr unbedingt saniert werden. Ortsvorsteher Eberhard Brünsch (Spremberg-Land): „Sollte die Straße grundhaft ausgebaut werden, werden die Anlieger zur Kasse gebeten. ma

" Bei diesem Problem müsse eine Gleichbehandlung aller Anlieger her. Es könne nicht sein, so Brünsch, dass Anwohner einer Bundesstraße beim Ausbau der Straße nichts zahlen brauchen, aber Anwohner an einer kleinen Straße, die alle nutzen, für den Straßenausbau zahlen sollen. "Dann muss die Grundsteuer erhöht werden, dass alle davon den Nutzen haben", erklärte der Ortsvorsteher. Für Unmut im Ort sorgt nach wie vor das Regenwasserproblem. Wie Mario Lange und Werner Franke sagten, würden ihre Keller volllaufen. "Das gesamte Grabensystem muss in Ordnung gebracht werden", forderten sie. Die Grabenreinigung erfolge nur einmal jährlich, das sei völlig unzureichend. ma