| 02:50 Uhr

Sternsingeraktion geht in Bloischdorf zu Ende

Die Sternsinger von der katholischen Pfarrei "St. Benno" Spremberg gestalteten das Dreikönigssingen in Bloischdorf.
Die Sternsinger von der katholischen Pfarrei "St. Benno" Spremberg gestalteten das Dreikönigssingen in Bloischdorf. FOTO: mat1
Spremberg. Nachdem die Sternsinger in den letzten Tagen in zahlreichen Einrichtungen und Firmen unterwegs waren, endete am Sonntag nun die Aktion in der kleinen katholischen Dorfkirche "St. Joseph" in Bloischdorf. mat1

Kantor Hermann Hulman bereitete im Vorfeld die Sternsingeraktion musikalisch mit vor.

Jürgen Maiwald von der Spremberger katholischen Pfarrei übernahm einige Arbeiten in Vorbereitung für den Gottesdienst in Bloischdorf. Pfarrer Daniel Laske hielt die ökumenische Dreikönigsandacht. In der voll besetzten Kirche überbrachten die Sternsinger den Segen für das neue Jahr. Begleitet wurden sie dabei von Caterina Weinert und Aniko Fekete an der Gitarre. Musikalische Unterstützung erhielten sie vom Chor der Kirchengemeinde Groß Luja/Graustein.

In zwei Gruppen waren in diesem Jahr die Sternsinger in der Spremberger Region unterwegs. Dabei waren unter anderem Larissa und Emilia als Caspar, Dorothea und Amir als Melchior sowie Helena und Elisa in der Rolle von Balthasar unterwegs.

Im Rahmen der Sternsingeraktion sammeln die Kinder und Jugendlichen Geld für Kinder in den notleidenden Ländern der Erde. Die diesjährige Aktion stand unter dem Motto: "Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit". Weltweit sind Kinder von den Folgen der Klimaveränderungen betroffen. Projekte, die Kindern Zugang zu sauberem Wasser und Hilfen beim Umgang mit den Folgen des Klimawandels geben, standen im Fokus der Aktion. Eine Dankesfeier für alle Sternsinger der Region findet am 15. Januar 2017 um 11 Uhr in der katholischen Kirche in Forst statt.