| 02:54 Uhr

"Sternschnuppen" knüpfen neue Kontakte

Die "Sternschnuppen" auf ihrer Chorfahrt in Schöneiche.
Die "Sternschnuppen" auf ihrer Chorfahrt in Schöneiche. FOTO: Sternschnuppen
Der Kinder- und Jugendchor des ASF Spremberg "Sternschnuppen" stand Pate bei der Gründung eines Kinderchores in Schöneiche. Chorleiterin Ramona Pietkiewicz schreibt: Am 24.

Mai vorigen Jahres haben die "Sternschnuppen" erfolgreich beim Singen um den Wanderpokal der Bürgermeisterin im Kraftwerk Schwarze Pumpe teilgenommen. Auch der Löcknitzchor Grünheide unter Leitung von Johannes Voigt war dabei. Der erfahrene Chorleiter, der hauptberuflich von 1980 bis 2012 im Rundfunkchor Berlin sang, verfolgte unseren Beitrag besonders aufmerksam. Er wollte auch in Schöneiche Kinderstimmen zum Klingen bringen und einen Kinderchor aufbauen und setzte auf unsere Hilfe. Erster Kontakt wurde aufgenommen, und Herr Voigt besuchte uns noch vor der Sommerpause bei einer unserer Proben. Im September 2014 startete er mit Unterstützung der Schöneicher Chorgemeinschaft und beider Grundschulen sein Projekt. Der Kinderchor nahm seine Probenarbeit auf und konnte in der Adventszeit erste Auftritte gestalten. Im Herbst erhielten wir eine Einladung, um am Frühlingskonzert der Chorgemeinschaft Schöneiche teilzunehmen und neue Kontakte zu knüpfen. So machten sich 14 Kinder und Jugendliche mit zwei Betreuern vor Kurzem auf die zweistündige Fahrt. Unsere erste Station war der "Kleine Spreewaldpark" in Schöneiche, wo wir sehr herzlich begrüßt wurden. Die Chorgemeinschaft hatte einen Imbiss vorbereitet und hier trafen wir auch auf die Chorkinder. Nach einer Führung durch den Park konnten wir uns auf dem Spielplatz austoben und bei gemeinsamen Kreisspielen erste Berührungsängste abbauen. Gegen 14 Uhr ging es zum Auftrittsort, die Schöneicher Schlosskirche. Das Konzert begann 15.30 Uhr und war sehr gut besucht. Hier führten wir mit viel positiver Resonanz unsere Chorliedgeschichte "Die Frostianer und der Frühlingsbote" von Uli Führe auf. Natürlich lauschten wir aufmerksam dem Programmbeitrag des Kinderchors. Ein Höhepunkt war das Lied "Hey, lasst uns singen", welches von beiden Kinderchören und dem Gemischten Chor der Chorgemeinschaft am Ende des Konzerts angestimmt wurde.