| 02:35 Uhr

Stelldichein von Mifa-Rad, Wartburg, Trabi und Co.

Gut polierte Schätze aus DDR-Zeiten erwarten wieder die Besucher in Wolfshain.
Gut polierte Schätze aus DDR-Zeiten erwarten wieder die Besucher in Wolfshain. FOTO: Martina Arlt/mat1
Wolfshain. Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit. Die Mitglieder vom Dorf- und Jugendclub Wolfshain unter Regie von Christian Korla rüsten für ihre größte Veranstaltung im Jahr: Am 9. September starten sie ihr fünftes Ostblocktreffen auf dem Festplatz Wolfshain, der sich direkt an der B 156 (Straße zwischen Spremberg und Bad Muskau) befindet. mat1

Dann reisen die Fahrzeugfreunde aus allen Himmelsrichtungen mit ihren Gefährten an. Von Mifa-Fahrrad bis zum ehemaligen NVA-Panzer sind alle Fans in Wolfshain willkommen. Wer ein Fahrzeug besitzt, das in den ehemaligen Ostblockstaaten im Zeitraum von 1949 bis 1989 gebaut wurde, ist hier am kommenden Samstag genau richtig. Die Anreise ist bereits am Freitag ab 18 Uhr möglich. Es bestehen Zeltmöglichkeiten, auch für ein Frühstück ist am Samstag und Sonntag gesorgt.

Los geht es am 9. September um 10 Uhr. Um 13.30 Uhr präsentiert das Spinnballett eine DDR-Modenschau. Um 15 Uhr startet eine 25 Kilometer lange Ausfahrt durch die Region. Zwischen 16.30 und 17 Uhr findet die Prämierung der schönsten Fahrzeuge in den Kategorien Zweirad, Pkw und Nutzfahrzeuge statt.

Ab 19 Uhr laden die Wolfshainer mit DJ Paul zum Tanzabend mit einer Karaoke-Party und Showeinlagen des Tschernitzer Karnevalsvereins ein.

Ganztags gibt es eine DDR-Fahrzeug- und Oldtimer-Schau, Rundfahrten mit einem Panzer und einen großen Teilemarkt. Auch eine Hüpfburg und Kinderschminken sowie eine große Ostblock-Tombola gehören zum Programm. Für das leibliche Wohl werden Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, Leckeres vom Grill und selbst gebackener Kuchen gereicht.