ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:58 Uhr

Bauarbeitern auf der B168
Staugefahr zwischen Döbern und A15-Anschluss Roggosen

Bohsdorf Vorwerk. Ab Dienstag wird in Bohsdorf Vorwerk die Straße für vier Tage halbseitig gesperrt.

In Zusammenhang mit Asphaltarbeiten ist ab kommenden Donnerstag für vier Tage mit Verkehrsbehinderungen  auf der Bundesstraße 168 in Bohsdorf-Vorwerk zu rechnen.

Wie der Landesbetrieb für Straßenwesen am Freitag informierte, wird der Abschnitt der Cottbuser Straße 1 bis 12 und der Muskauer Straße 24 bis 40 abgefräst und mit einer neuen Schicht versehen. Das betrifft die Ortsdurchfahrt sowohl nördlich des Abzweigs der Spremberger Straße in Richtung Autobahn als auch südlich der Spremberger Straße in Richtung Döbern.

Für die Baumaßnahme wird laut Landesbetrieb eine halbseitige Sperre eingerichtet, die auch zu Verkehrsstau führen kann. Der Landesbetrieb bittet deshalb, den Baustellenbereich soweit möglich weiträumig zu umfahren. Im Zuge der Asphaltarbeiten ist es auch notwendig, bituminösen Haftkleber aufzubringen. Die Flächen dürfen nicht betreten werden.