Minute, bevor Steffen Dörry nach Zuspiel von Jens Sonntag die 1:0-Führung erzielen konnte. Schon zwei Minuten später erzwang Nico Kubisch mit einem energischen Solo einen Eckball, doch der folgende Kopfball von Christian Struck ging über das Tor.
Aber in der 27. Minute hatte er dann Glück und konnte er eine schöne Kombination über Jentsch und Sarodnik mit straffem Schuss zur 2:0-Führung abschließen.
Schon in der 28. Minute ließ Nico Kubisch das 3:0 folgen. Weitere Chancen blieben ungenutzt. Der Gastgeber profitierte in der 42. Minute von einem Döberner Fehlabspiel und kam zum Gegentor.
In der 2. Halbzeit setzte der Gastgeber auf totale Offensive und drängte unaufhörlich. Aber auch Döbern besaß weitere Möglichkeiten, doch Christian Struck und auch Steffen Dörry scheiterten.
Knackpunkt wurde so die 74. Minute, als der Gastgeber zu einem Foulstrafstoß kam, den Peter Prohaska jedoch meistern konnte.
Aber auch in der Endphase blieb Döbern gefährlich, doch die Konter brachten nichts Zählbares mehr ein. Aber der erste volle Erfolg in Schlieben war Realität geworden. (mr)