Dazu werden Gäste aus der polnischen Partnerstadt erwartet, die sowohl mit ihren Produkten als auch mit kulturellen Darbietungen zum Gelingen des Festes beitragen, teilt Stadtsprecher Alexander Adam mit. So werde unter anderem die Blaskapelle aus Szprotawa ab 15 Uhr die Kaffeetafel der Bürgermeister musikalisch umrahmen. Auf Anregung des Projektes Szprotawa vom Albert-Schweitzer-Familienwerk in Spremberg (ASF) werde es wieder einen soziale Trödelmarkt geben. Dazu hätten sich bereits einige gemeinnützige Vereine und soziale Träger angemeldet, die mit Informations- und Trödelständen sich und ihre Arbeit vorstellen wollen. Für einige Stände sei noch Platz, für den sich gemeinnützige und soziale Vereine beim Kulturamt anmelden können. Bedingung sei, so Adam, dass die Erlöse des Verkaufs in der eigenen Einrichtung Verwendung finden oder für gemeinnützige oder soziale Zwecke gespendet werden. kg Trödelmarkt-Anmeldungen: Margita Schneider, Telefon 03563 340411, E-Mail: m.schneider@stadt-spremberg.de