| 02:44 Uhr

Kontakt zur Deutschen Post
Stadtchefin hofft auf Zukunft für Postgebäude

Spremberg. Zu einem Gespräch mit dem Verwalter des leerstehenden Postgebäudes in der Spremberger Innenstadt hat sich am gestrigen Donnerstag Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) getroffen. "Unsere Bemühungen zielen darauf ab, das Haus zu erhalten und gemeinsam Ideen zu entwickeln, wie es sich künftig nutzen lässt", berichtet sie. René Wappler

Der Eigentümer habe darüber hinaus erste Instandhaltungs-Arbeiten am Gebäude in Auftrag gegeben. Bürgermeisterin Christine Herntier bewertet das Gespräch vom Donnerstag als "sehr konstruktiv". Sie kündigt an, erneut Kontakt zur Deutschen Post und zur Postbank aufzunehmen: Die Post hatte aufgrund schwerer Bauschäden den Mietvertrag mit dem Eigentümer fristlos gekündigt, weshalb es zur überraschenden Schließung des Hauses kam.