ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Stadt bittet Gewoba um Stellungnahme

Spremberg. Zum leer gezogenen Wohnblock in der Jägerstraße hat die Spremberger Stadtverwaltung die Gesellschaft für Wohnungsbau GmbH (Gewoba) um eine Stellungsnahme gebeten. Nachdem vor allem Senioren immer wieder vergeblich nachgefragt hatten – sie hoffen, dass die Gewoba in der beliebten Innenstadtlage Ähnliches schafft wie die SWG in der Kantstraße – brachte im Mai ein aufgewärmter CDU-Vorschlag zur Verlegung der Hauptstraße in die Jägerstraße neuen Wind in die Debatte um Wohnblock und Mehrgenerationenwohnen. Annett Igel-Allzeit

Wie Bürgermeisterin Christine Herntier (parteilos) nun anmerkt, müsse sich das Konzept aber wirtschaftlich darstellen lassen. In ihrer jetzigen Situation könne die Gewoba keinesfalls draufzuzahlen.