ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:05 Uhr

Neues Spielgerät
Politiker haben Liste mit 26 Spielplätzen vor sich.

In wenigen Tagen kann der neue Spielplatz in Hornow von den Kindern in Besitz genommen werden, : Michael Schubert, Jürgen Schönwälder  sowie Günter Kubein und Steffen Lehmann von der Firma Garten- und Landschaftsbau Döbern stellten dieses Spielgerät auf...
In wenigen Tagen kann der neue Spielplatz in Hornow von den Kindern in Besitz genommen werden, : Michael Schubert, Jürgen Schönwälder sowie Günter Kubein und Steffen Lehmann von der Firma Garten- und Landschaftsbau Döbern stellten dieses Spielgerät auf... FOTO: Arlt Martina
Hornow. Der neue Traktor auf dem Spielplatz in Hornow begeistert auch Erwachsene. Politiker wollen nun andere Spielplätze besuchen.

Der neue Traktor auf dem Hornower Spielplatzgelände ist ein Hingucker. Das rustikale Spielgerät in Originalgröße wurde von der Nieskyer Firma Holz-Design Fromme aus Robinien- und Eichenholz gefertigt. Er bietet künftig den kleinen Besuchern eine Rutsche und Klettermöglichkeiten.

Im Auftrag der Stadt Spremberg wurde die Umgestaltung des Spielplatzes mit neuen Spielgeräten  vorgenommen. Auch eine Wippe in Stahlkonstruktion wird diesen Platz für die Kinder komplettieren. Schließlich ist die Wippe in Hornow über Jahrzehnte  heiß begehrt gewesen.

Mehr als 17 000 Euro werden für diese Maßnahme investiert. „Ich finde schon, dass dieser schöne farbige Traktor in rustikalem Holz sich hier wunderbar in den ländlichen Charakter  einfügt“, so Jürgen Schönwälder von der Garten- und Landschaftsbaufirma Döbern. „Er hat zudem einen hohen Spielwert. Die charmanten DDR-Geräte, die hier schon vorher standen, werden zum Teil noch aufgewertet.“

In diesen Tagen wird auch noch der Fallschutzsand aufgebracht, sodass sich die Kinder bei Stürzen nicht verletzen können. Gibt der Tüv grünes Licht, können die Kinder schon Anfang September ihr Revier am Hornower Rodelberg in Besitz nehmen.

Auch im Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Soziales am Mittwochabend gab es bereits Lob für den Spielplatz und die Idee, den Traktor für Hornow auszuwählen. Torsten Schroeter (Vereinte Wählergruppen Spremberg), Stadtverordneter aus dem Ortsteil Hornow, ist froh, dass die Sanierung des Spielplatzes nun doch so schnell realisiert werden kann.

Zudem hatte Klaus-Dieter Peters, der Ausschussvorsitzende, an die Ausschuss-Unterlagen eine ganze Spielplatzliste hängen lassen. „Das sind 26 kommunale Spielplätze, die wir uns in den nächsten Monaten ansehen wollen.“ Zwei Plätze vor jeder Sitzung will er schaffen. Einige Abgeordnete, die die Plätze zum Teil auch auf eigenen Faust erkunden möchten, haben darum gebeten, neben den Straßen, in denen sich die Spielplätze befinden, auch den jeweiligen Ortsteil zu nennen.