ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:22 Uhr

Vereine suchen neue Talente
Auf der Suche nach jungen Talenten für den Sport

 Auch die Spremberger Kanuten stellten sich den Drittklässlern der diesjährigen Talentiade in Spremberg vor. Kanu-Trainerin Berit Klaua von der SG Einheit Spremberg zeigt, wie die Paddel richtig gehalten werden.
Auch die Spremberger Kanuten stellten sich den Drittklässlern der diesjährigen Talentiade in Spremberg vor. Kanu-Trainerin Berit Klaua von der SG Einheit Spremberg zeigt, wie die Paddel richtig gehalten werden. FOTO: Arlt Martina
Spremberg. Bei der Talentiade schauen Vertreter der drei Spremberger Leistungsstützpunkte, was in Drittklässlern schlummert.

So richtig sportlich ging es für Drittklässler am Mittwoch in der Turnhalle des Gymnasiums in Spremberg zu. Grundschüler aus der Kollerbergschule  und der Heidegrundschule Spremberg-Sellessen konnten zu diesem sportlichen Event vom Landessportbund begrüßt werden. Dabei handelte es sich um sportliche Kinder, die sich der Talentiade stellten. Dabei sind stets Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gefragt.

Zum Motorik-Test gehören sportliche Aktivitäten wie ein Lauf über sechs Minuten, Medizinballstoßen, Standweitsprung, ein 20-Meter-Sprint, Sternlauf und Einbeinstand.

Die sportlich begabten Talente in Spremberg hatten an diesem Tag beste Gelegenheit, die drei Vereine aus der Stadt vor Ort kennenzulernen. Nach einer Erwärmungsrunde stellten die Trainer Dirk Meyer, Berit Klaua und Ralf Finn in Form einer Präsentation ihre Vereine vor.

Dirk Meyer ist Trainer und Chef des Judo-Teams von Asahi. Immerhin sind die Freunde des Judosports in der Bundesliga unterwegs. Berit Klaua gehört schon zum Urgestein des Spremberger Kanusportes. So stellte sie mit großer Freude die erfolgreichen Kanuten auf der Leinwand vor und lud gleichzeitig zu einer „Trockenübung“ auf dem Hallenparkett ein. Für Trainer Ralf Finn war es die beste Gelegenheit, einmal auf die Leichtathleten des VfL Spremberg aufmerksam zu machen. „Die sportlichen Talente haben hier heute gute Möglichkeiten, sich in den drei Sportarten zu testen. Doch oft sind die Schüler in ihrer Freizeit schon in Sportvereinen aktiv“, so Göran Winter vom Kreissportbund.

Am 11. März findet die gleiche Aktion auch in Guben von 14 bis 16 Uhr statt. Die Talentiade-Veranstaltungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Durch diesen Test im Vorfeld, der durch die Universität Potsdam entwickelt und begleitet und im Sportunterricht durchgeführt wird, lassen sich Kinder mit besonderen motorischen Fähigkeiten erkennen. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, auf lokaler Ebene ein Zusammentreffen der Talente und der Sportvereine sowie der Landesstützpunkte vor Ort zu ermöglichen.

 Auch die Spremberger Kanuten stellten sich den Drittklässlern der diesjährigen Talentiade in Spremberg vor. Kanu-Trainerin Berit Klaua von der SG Einheit Spremberg zeigt, wie die Paddel richtig gehalten werden.
Auch die Spremberger Kanuten stellten sich den Drittklässlern der diesjährigen Talentiade in Spremberg vor. Kanu-Trainerin Berit Klaua von der SG Einheit Spremberg zeigt, wie die Paddel richtig gehalten werden. FOTO: Arlt Martina
(mat)