Allen voran Nastasja mit dem Stern, gefolgt von Kindern, die in die Gewänder der Heiligen drei Könige geschlüpft sind - Ines in das des Melchior, Richard in das des Balthasar und Marcel in das des Caspar. Auch in die Redaktion der Lausitzer Rundschau brachten sie ihre Segenswünsche.
„Die Aktion Dreikönigssingen ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. 2007 brachten wir Spremberger Sternsinger es auf rund 2000 Euro. Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion Projekte für Not leidende Kinder in Asien, Ozeanien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt werden“ , sagt Gemeindereferent Norbert Langner.
Den Abschluss bildet in diesem Jahr das Dreikönigssingen am Sonntag in Bloischdorf, zunächst in der kleinen katholischen Kirche St. Joseph und anschließend in der Museumsscheune. Die Kinder von St. Benno singen zusammen mit dem Kirchenchor Groß Luja. Anschließend findet, wie Boris Aehnelt informiert, die Haussegnung in der Museumsscheune mit geselligem Beisammensein statt. (rv)