ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:51 Uhr

Literatur-Salon Spremberg
Mitstreiter des Literatur-Salons lesen Balladen

Spremberg. Viele, die in ihrer Schulzeit Goethes „Der Zauberlehrling“ oder „Der Handschuh“ und  „Die Kraniche des Ibykus“ von Schiller auswendig lernen mussten, haben nach Jahrzehnten zumindest die erste Zeilen noch drauf. Von Annett Igel-Allzeit

Der Spremberger Literatur-Salon will eine Reihe der Balladen der beiden großen Dichter unter dem Motto „Balladen-Duell Goethe - Schiller“ am 18. September im Kontakt-Café der Volkssolidarität in Erinnerung rufen. Entstanden sind die langen Gedichte, die sehr spannende Geschichten erzählen, fast alle im Balladenjahr 1797. Friedrich Schiller selbst prägte diesen Begriff Balladenjahr in einem Brief an Johann Wolfgang von Goethe. Und gesammelt erschienen sind sie 1798 im Musenalmanach, der damals angesagten Literaturzeitschrift. Wie Barbara Franke aus dem Team des Literatur-Salons informiert, beginnt die Lesung am Mittwoch um 14 Uhr im Kontakt-Café an der Georgenstraße.