ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:03 Uhr

2019 wieder fünf Filme?
Positives Fazit für die Spremberger Filmnächte

Spremberg. Rund 1100 Besucher sind an vier Kinotagen an die Freilichtbühne gekommen.

Rund 1100 Besucher konnten Ende August als Zuschauer bei den Spremberger Filmnächten an allen vier Filmabenden unter dem freien Sternenhimmel gezählt werden. „Die Gesamtbesucherzahl liegt zwar weit unter der Gesamtbesucherzahl aus dem Vorjahr, aber wir sind dennoch zufrieden“, meint Alexander Fritzke, Vorsitzender des Spremberger Vereins „Jugend und Soziales“, der erstmals als Veranstalter auftrat.

Angesichts des recht regnerischen Wetters haben wahrscheinlich viele Besucher den Weg zur Freilichtbühne gescheut, vermutet Fritzke. „Das ist eben Open-Air. Die Freilichtbühne ist zugegeben auch schon ein großer Veranstaltungsort. Diesen komplett mit Open-Air-Kino zu füllen ist schon schwierig“, erklärt Fritzke weiter.

Darüber hinaus sind nach Angaben der Veranstalter nur kleine Makel aufegfallen, auf die man Einfluss habe. So konnte zum Beispiel die große Nachfrage nach Popcorn nur nach und nach an einem Versorgungsstand gedeckt werden. Wobei sich mitunter riesige Warteschlangen an dem Stand bildeten. „Da müssen wir uns für das nächste Jahr noch eine Lösung einfallen lassen“, verspricht Fritzke.

Dennoch zeigen sich die Veranstalter optimistisch, auch im kommenden Jahr die Filmnächte auf der Freilichtbühne zu veranstalten. Angedacht sind laut dem Vereinsvorsitzenden im nächsten Jahr wieder fünf Filmnächte.

(ang)